Askoll – Elektroroller für jeden Anspruch

Mit der neuen NGS-Serie verbindet Askoll zwei Welten

Der italienische E-Motorradproduzent Askoll und sein Vertriebspartner heinzl e-mobility starten den Verkauf der neuen NGS-Serie in Deutschland und Österreich. In dieser Fahrzeugserie für Konsumenten verbindet Askoll zwei Welten: italienisches Design und moderne Elektro-Mobilität.

Italienisches Design trifft die Schönheit klassischer Roller

Werden diese Fahrzeuge wirklich elektrisch angetrieben? Diese Frage drängt sich wohl vielen auf, die die neue NGS-Serie das erste Mal bestaunen. In Zusammenarbeit mit Italdesign hat Askoll den E-Rollern die Ästhetik klassischer Fahrzeuge eingehaucht. Eine europäische Motorradtradition erwacht so zum neuen, hochmodernen Leben.

NGS1, NGS2 und NGS3 mit Technologie in jedem Detail

Die NGS-Roller sind mit einem brandneuen geräuschlosen Antriebsstranggetriebe ausgestattet und verfügen über eine integrierte Gepäckablage. Die E-Roller NGS1, NGS2 und NGS3 sind in mehreren Farben verfügbar und unterscheiden sich etwa in ihren Akku-Leistungen. Die Reichweite liegt zwischen maximal 40 und 96 km, die Höchstgeschwindigkeit zwischen 45 und 66 km/h.

Superbequeme Reise mit jeder Menge optionaler Extras

Ein großartiges Design, modernste Technologie und eine bequeme Sitzbank machen die Reise auch für zwei Personen zum Erlebnis. Dazu kommen viele Extras, die zusätzlich erhältlich sind. So gibt es etwa eine Windschutzscheibe oder ein elegantes XL-Top Case, das bis zu 2 Helmen Stauraum bietet.

Fahrzeuge für Konsumenten

NGS 1
NGS 2
NGS 3

Fahrzeuge für Unternehmen

eS pro 45
eS pro45+
eS pro K1
eS pro K2

Roller-Sharing-Fahrzeuge

NGS 2 Sharing
Askoll Website